Eine Schweißnaht führt jetzt quer durch Berlin

GEFERTEC, Hightech-Ausrüster der Smart Factory und Erfinder des neuen Metall-Print-Verfahrens 3DMP, implementiert 3YOURMIND-Software

 Die 19 Kilometer vom Charlottenburger Innovationszentrum (CHIC) bis zu GEFERTECs nagelneuem Marzahner Application Center schafft Stephan Kühr, Technik-Kapitän der 3YOURMIND-Mannschaft, mit dem Rad in knapp 45 Minuten - um Zeit zu sparen, denn per Auto oder BVG braucht man in Berlin selbst bei solchen Distanzen deutlich länger.

 

Sparen ist Teil seiner Mission

Mit dem vor vier Jahren entwickelten Patentrezept, das - weltweit erstmals und einzigartig - alle erdenklichen AM-Prozesse koordiniert, optimiert und automatisiert, spart die Industrie schon heute diverse Millionen Dollars, Euros und Yen...

Den berüchtigten Zero to one-Schritt vom Startup zur etablierten Technologie-Hausnummer meisterten er und sein Partner Aleks Ciszek also längst mit Bravour. Ebenso wie Georg Fischer und Tobias Röhrich, die beiden Gründungspartner der „Generativen Fertigungstechnik“, kurz GEFERTEC, deren Erfindung auf dem so genannten “Lichtbogenschweißen” beruht. Alle vier gerade mal Ü30, gehören sie heute zu den erfolgreichsten und verheißungsvollsten Berliner Hightech-Unternehmern.

Umso folgerichtiger erscheint der Handschlag zwischen den beiden Entrepreneurgespannen.

Kuehr erklärt PreisgestaltungStephan Kühr, CEO von 3YOURMIND, erklärt die Aspekte des AM-Pricings

GEFERTECs imposante 3D-Drucker, auf die mittlerweile bereits einige der ganz Großen setzen, kosten zwischen 400-tausend und einer Million Euro. Potentielle Kunden müssen also zunächst einmal von der Qualität überzeugt werden - und zwar mit astreinen Vorführ-Ergebnissen. Diese “endkonturnahen Rohlinge” aus Metall, das je nach Werkstoff/Legierung zwischen 4 und 200 Euro (pro Kilo Draht) kostet, werden in der Regel nicht von GEFERTEC selbst hergestellt, sondern von 3D-Print-Dienstleistern. Um Interessenten die Möglichkeit zu bieten, das zu druckende Objekt komfortabel für dieses spezielle Verfahren vorzubereiten, zu optimieren und schließlich bei einem Dienstleister seiner Wahl (z.B. Fit-AG, Rolf Lenk oder Flying Parts) fertigen zu lassen, bedurfte es einer ziemlich ausgetüftelten Software.

Und genau die bietet 3YOURMIND an. Und wird jetzt “mit großem Mehrwert” (Marcus Ortloff, GEFERTEC) vom jungen Maschinenhersteller genutzt.

Kührs Vortrag zu Preisgestaltung in der additiven Fertigung weckt Neugier des hochkarätig besetzten GEFERTEC-Forums

Das erste von sicherlich vielen noch folgenden 3DMP®-Foren erwies sich übrigens (schon ohne die fulminante Abendveranstaltung) als echtes Branchen-Highlight, da die Gastgeber - ganz im Sinne ihrer AM-Innovation - nicht gekleckert, sondern ordentlich geklotzt hatten. Nicht jedoch über seine Leistungen als “leading software solutions provider for 3D printing” (bitkom, 2017) sprach Kühr auf dieser Premierenbühne. Sondern über Preisfindungsstrategien bei Additiver Fertigung (How to automate ordering, pricing and production of metal AM parts). Ein Thema, das sämtlichen Stakeholdern des 3D-Printing-Geschäfts unter den Nägeln brennt, und von den gut 200 AM-Profis an diesem stürmischen ersten Sommertag deshalb auch mit gespitzten Ohren verfolgt wurde: Wie genau entwickle ich Konzepte zur Preisgestaltung? Welche Parameter muss ich für entsprechende Kalkulationen und Business-Entscheidungen berücksichtigen? Welchen Hindernissen und Vorbehalten muss ich mich stellen? Wie konstruiere ich probate Formeln?...

endkonturnahes AM-BauteilEin endkonturnahes AM-Bauteil mit wesentlich geringerem Zerspanungs-Aufwand.

Dies ist nur eines von etwa sieben Top-Themen, die 3YOURMIND nach entsprechenden Umfragen in der 3D-Print-Community als besonders dringlich identifizierte, und denen sich das Expertenteam um Stephan Kühr jetzt eingehend widmen wird.

Diese heißesten Fragen, die der AM-Familie unter den Nägeln brennen,
werden demnächst als Serie in einem 3YOURMIND-Expert-Blog aufbereitet und zur Diskussion gestellt.

Themen: Additive Fertigung 3D-Printing-Company GEFERTEC Preisgestaltung Zusammenarbeit

3YOURMIND_Logo.png


Sie interessieren sich für die neuesten Trends und Erkenntnisse über 3D-Druck?