AM Part-Identification: Die drei probatesten Methoden, um 3D-Druck-Potential aufzuspüren

Von der Wahrnehmung über die Akzeptanz zur breiten Anwendung: Der 3D-Druck erklimmt jetzt gerade die dritte Stufe des industriellen Establishments. Die Fragen, die nun gestellt werden, beginnen nicht mehr mit ‘ob’, sondern mit ‘wie’ und ‘welche’: Wie identifiziere ich Potentiale additiver Fertigung? Welche Komponenten eignen sich für das neue Herstellungsverfahren besonders gut? Welche neuen Use- und Business-Cases lassen sich damit generieren? Wie filtert man AM-geeignete Teile automatisiert aus bereits bestehenden riesigen Industrie-Datenbanken (SAP, ERP, PLM, etc.)? Hier sind die Antworten.

weiter lesen...
Themen: AM Part Identifier 3D-Druck-Potential 3D-Druck-Potenzial Vorteile additiver Fertigung 3YOURMIND-Expertenartikel

3YOURMIND_Logo.png


Sie interessieren sich für die neuesten Trends und Erkenntnisse über 3D-Druck?