Finden Sie AM-Business Cases in Ihrer ERP-Datenbank

Verwenden Sie automatisierte Analysen, um größeren Nutzen aus Ihren digitalen Bauteildaten herauszuholen. Verbinden Sie Ihr ERP- oder SAP-System mit unserem AM Part Identifier und setzen Sie markterprobte Algorithmen ein, um die Bauteile zu finden, die für die additive Fertigung bereit sind.

Verknüpfen beliebiger Bauteildatenbanken

Beliebige Daten verarbeiten

AMPI kann Ihrem Unternehmen in jeder Phase helfen, die additive Fertigung auszubauen. Die Software kann mit ERP- oder PLM-Daten arbeiten und die besten AM-Business Cases darin aufspüren und vorschlagen.

Einfache API-Anbindung

Wir haben den AM Part Identifier so entwickelt, dass eine direkte Anbindung interner Systeme, wie z.B. SAP oder anderen ERP-Datenbanken, leicht möglich ist. Werden Bauteilinformationen im ERP aktualisiert, sind diese Änderungen automatisch auch im AMPI sichtbar. Dies gibt Ihrem Team bei Änderung des Szenarios die Möglichkeit, Business Cases in Echtzeit auszuwerten. Die Analyseergebnisse können auch wieder in Ihr ERP-System synchronisiert werden.

AMPI Integrationenen mit Datenbanken

Anpassen der Bewertungskriterien

15 marktERPROBTE Bewertungskriterien

In Zusammenarbeit mit führenden AM-Beratern haben wir 15 Kriterien und eine ausgeklügelte Gewichtung festgelegt, um sofort mit der Sortierung Ihres Bauteilinventars zu beginnen. Basierend auf Ihrer konkreten Situation kann die Auswertung und Gewichtung einzelner Kriterien angepasst werden, um perfekt auf Ihre spezifischen Geschäftsszenarien eingestellt zu sein.

Kundenspezifische Werte und Kategorien hinzufügen

Wenn Sie auf Szenarien stoßen, die nicht durch unsere Best-Practice-Kriterien abgedeckt sind, können Sie zusätzliche Kriterien definieren, um Ihre Entscheidungsfindung durch verbesserte Algorithmen und ein höheres Maß an Genauigkeit zu unterstützen.

Sofortige AM-Business Case-Analyse

Verwenden Sie Daten, um Ihre Expertenanalyse zu verbessern

Bisher war das Wachstum Ihrer additiven Fertigung begrenzt durch die Geschwindigkeit, mit der Experten neue Anwendungsfälle identifizieren oder Ihre Design- und Konstruktionsteams neue Designs fertigstellen konnten. AMPI bietet Ihnen mit datengesteuerten Business Case-Empfehlungen, die auf den Informationen basieren, die Sie bereits zur Hand haben, eine weitere Option.

Dramatisch schnellere Entscheidungszyklen

AMPI kann nicht nur Ihren gesamten Datenbestand in einem Durchgang verarbeiten - Ihre Experten können außerdem die Bewertungskriterien schnell an das jeweilige Produktionsszenario anpassen, um gut informierten Entscheidungen zu treffen. Das Veröffentlichen der individuellen AM-Eignung von Bauteilen in übersichtlich dargestellten Reports multipliziert die Effektivität Ihres AM Teams.

report-tablet-mockup.png

Technische und wirtschafliche Anforderungen im Gleichgewicht

Technische Bewertung

AMPI kombiniert technische Anforderungen mit der Analyse der Teilegeometrie, um festzustellen, ob es sich um einen echten AM Business Case handelt. Dazu gehören Aspekte wie Teilequalität, mechanische Belastungen, Witterungseinflüsse und z.B. Baugruppenzugehörigkeit.

Wirtschaftliche Anwendungsfälle

Das Produktionsszenario für jedes Bauteil hat einen großen Einfluss auf seine Eignung als AM-Business Case. AMPI analysiert Faktoren wie Gesamtmenge benötigter Teile, Änderungshäufigkeit und Logistikkosten, um die besten Kandidaten für die additive Fertigung zu finden.

Bauteile während des gesamten Lebenszyklus im Blick behalten

Reports aus dem ERP

Ihr ERP-System bildet die Realität Ihres Unternehmens ab, damit Sie die richtigen Geschäftsentscheidungen treffen können. AMPI kann diese Informationen in die Entscheidungsfindung für AM-Teile integrieren. Durch eine direkte Anbindung bleiben diese Daten immer auf dem aktuellsten Stand. Damit können Sie auch in Bezug auf AM immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen.

Benachrichtigungen in Bezug auf Nachfrage und Kosten erstellen

Wenn ein Bauteil einen gewissen Punkt seines Lebenszyklus erreicht, kann AMPI Ihr Team darüber informieren, dieses Bauteil erneut in Bezug auf seine AM Tauglichkeit zu überprüfen. Die entsprechenden Schwellenwerte können Sie flexibel anhand einzelner Bauteile oder Bauteiltypen anpassen.

AMPI Teil Produktleneszyklus

Verwenden Sie AMPI, um mehr aus Ihren
digitalen Daten zu herauszuholen.

Ihre ERP-Datenbank enthält bereits alle Informationen, die Sie benötigen, um neue AM-Business Cases zu finden. AMPI gibt Ihrem Team die Möglichkeit herauszufinden, welche Teile Sie aus der konventionellen in die additiven Fertigung übertragen sollten.

Verbinden Sie AMPI einfach mit Ihrem bestehenden Bauteilinventar. Der AM Part Identifier analysiert dann die Metadaten jedes Bauteils, um Ihnen automatisch die Top-Business Cases für die additive Fertigung anzuzeigen.

Noch kein Anwendungsfall für AM? Durch die Anbindung AMPIs an ein aktives ERP-System verfolgen Sie die AM Eignung jedes Bauteils über dessen gesamten Teilelebenszyklus. AMPI zeigt Ihnen den genauen Zeitpunkt, an dem ein Bauteil für die additive Fertigung bereit ist.

Helfen Sie Ihrem Team, sich auf die richtigen Bauteile für die additive Fertigung zu konzentrieren.

Lösungen für den Produktionsleiter

Ihr Unternehmen investiert in die additive Fertigung und Sie haben die Möglichkeit, Ihr Produktionsvolumen mit hochwertigen AM-Anwendungen zu erhöhen. Die Inventaranalyse von AMPI zeigt schnell die neuen Bauteile auf, die Sie Ihrer AM-Produktion hinzufügen sollten. Ein großer Bestand an Teilen, aus dem Sie auswählen können, hilft Ihnen auch, Fertigungsaufträge mit maximaler Kapazität zu füllen - ein weiterer wichtiger Faktor für die Rentabilität. Das Ergebnis: Erhöhung des Produktionsvolumens idealer AM-Bauteile.

Lösungen für Ihre Einkaufsabteilung

AMPI hilft bei der Analyse, welche von Ihnen derzeit bezogenen Bauteile für die additive Fertigung in Betracht gezogen werden sollten. Die Inventaranalyse verweist Ihre Einkaufsabteilung direkt auf die Bauteile mit dem höchsten Potenzial, um Kosteneinsparungen zu erzielen und sicherere Beschaffungswege zu kreieren. Im Laufe der Zeit können sie Trigger nutzen, um Bauteile hervorzuheben, die kurz davorstehen, von der konventionellen Fertigung zu einer profitableren Produktion mit AM zu wechseln.

End-to-End AM Workflows

Der AM Part Identifier ist perfekt mit den 3YOURMIND Enterprise und eCommerce AM Workflows integriert. So kann Ihr AM-Expertenteam Bauteile mit einem starken Analysewert direkt in das Preis- und Bestellökosystem Ihres Unternehmens übertragen - mit einem einzigen Klick.

Zusätzlich kann die Kommunikation rund um das Projekt zwischen Ihrem Einkaufsteam, dem Produktverantwortlichen und der Fertigung direkt neben den digitalen Informationen fortgesetzt werden. Sind Sie bereit, den Vorteil des vollständigsten End-to-End AM-Workflows auf dem Markt zu nutzen?

Enterprise-Funktionen

AM Use Cases sind bereit entdeckt zu werden.
Worauf warten Sie noch?

Weiterführende Informationen