3YOURMIND Aktuelle Stories und Neuigkeiten

Topic: Industrie

Führendes Logistikunternehmen in Europa führt 3YOURMIND-Plattform für 3D-Druck ein

Pressemitellung

PostNord ist der führende Anbieter von Kommunikations- und Logistiklösungen in Skandinavien. Seit 2017 investiert PostNord über seine Tochtergesellschaft PostNord Strålfors in Dienstleistungen rund um die Additive Fertigung. Ziel ist es, den Zugang zum professionellen 3D-Druck für Unternehmen und Verbraucher zu erleichtern. Um die eigene On-Demand-Produktion voranzutreiben, setzt PostNord nun auf die Software-Plattform von 3YOURMIND.

Mehr lesen

US führt 3D-Druck mit einem größeren Potential für/zum Wachstum

Jedes Jahr stärkt die Innovation die Produktion in der Weltwirtschaft. Aber auch mit dem stetigen Wachstum des aktuellen Marktanteils bleibt ein gewaltiges Expansionspotenzial, vor allem in den USA, die in den kommenden Jahren voraussichtlich an der Spitze der AM bleiben werden. Die amerikanischen Automobil-, Medizin-, Zahn- und Luft- und Raumfahrt-Sektoren zeichnen sich als wesentliche Faktoren für das große Wachstumspotenzial aus.

Mehr lesen

Führende Serviceleister für 3D-Druck treffen sich in Berlin

Vor zwei Jahren wurde das Berliner 3D-Druck Netzwerk als Partnerschaft zwischen der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH und der 3YOURMIND GmbH gegründet. Das Netzwerk ist konstant gewachsen und heutzutage ein Treffpunkt für über 150 Anwender des industriellen 3D-Druck, die an den regelmäßigen Veranstaltungen teilnehmen. Nur selten ist es möglich, Orte zu finden, an denen gleichzeitig so viele Unternehmen ihre Ideen und ihre Motivation einbringen, um den Fortschritt zu unterstützen.

Mehr lesen

3YOURMIND expandiert in die USA

Pressemitellung

Der führende Softwareanbieter für 3D-Druck baut seine Präsenz auf dem US-Markt aus. Das dort seit letztem August bestehende Büro soll nun eine permanente Einrichtung für das aus Berlin stammende Tech-Unternehmen werden.

Mehr lesen

3D-Druck in der Medizin und Zahntechnik optimal nutzen

Wie Sie mit einer Kombination aus bewährten und neuartigen Technologien die Qualität von Sanitätsartikeln erhöhen und Kosten sparen können. Bildquelle: ytimg Die Kosten des Gesundheitswesens sind ein ernsthaftes gesellschaftliches Problem, vor allem in Ländern mit alternder Bevölkerung. Einer der größten Kostenfaktoren in der Medizin und Zahnmedizin sind in Kleinserie hergestellte, individuell auf die Körpermaße von Patienten abgestimmte Artikel. Da diese meist nur einmalig benötigt werden, sind die Produktionskosten entsprechend hoch. Durch die Einführung neuer Technologien wie 3D-Scannen und 3D-Druck lassen sich diese Kosten deutlich verringern. Je mehr Firmen mit diesen Technologien experimentieren, desto breitere Anwendung finden sie und desto mehr Arbeitsabläufe und Werkzeuge werden verfügbar, um diese innovative Technik in die exisitierende fachliche Praxis einfließen zu lassen, mit dem Ergebnis, dass sich Nutzen und Qualität von Sanitätsartikeln erhöhen – bei geringeren Kosten. 

Mehr lesen

Newsletter

Agile Manufacturing Suite,
die Plattform der führende Hersteller vertrauen

Software SuiteÜberblick PDF