CEBIT 2016: 3YOURMIND Geschäftsführer spricht im innovativen Konferenzforum über die Zukunft des 3D Druck

Spin-Off der Technischen Universität Berlin setzt auf Innovation im 3D-Druck. Besuchen Sie den Vortrag von Gründer Stephan Kühr im future talk.

PRESSEMITTEILUNG                                                                                                                                                         16. März 2016.                                                                                                                                                                     3YOURMIND Berlin.

 

cebit_neutrales_logo_320x240_alias_300xVariabel.jpg

 Wer 3D Druck hautnah erleben möchte, kann dies auf der CeBIT bei der 3YOURMIND GmbH tun. Das Spin-Off der Technischen Universität Berlin zeigt in Halle 6 am Stand C26 wie aus Computerdaten gedruckte 3D-Modelle in Echtzeit entstehen. Und wer möchte, kann gleich seine 3D-Daten mitbringen und sich vor Ort beraten lassen. 3YOURMIND hat sich das Ziel gesetzt einen einfachen und intuitiven Zugang zu professionellen 3D-Druckern mit nur einem „Knopfdruck“ zu ermöglichen, denn die größte Herausforderungen im 3D-Druck ist nach wie vor die Erstellung druckbarer Dateien. Architekten und Marketingabteilungen von Daimler, Siemens, Deutsche Bahn und Miele wissen den Service des 3D Druckunternehmens bereits zu schätzen. 3YOURMIND unterstützt durch Consulting, Druckerstellung und Plug-In-Entwicklung für CAD-Programme den einfachen und direkten Zugang zum 3D-Druck über ein eigens entwickeltes Webportal.

In diesem Jahr zeigt das Spin-Off der Technischen Universität Berlin, wie aus CAD-Daten praktisch per Knopfdruck das physische 3D-Modell erzeugt werden kann. 3YOURMIND hat das eigens entwickelte kostenfreie Plugin im letzten Jahr verfeinert und an die Veränderungen am Markt angepasst. Anwender können ihre CAD-Software für die automatische Datenkorrektur und Druckvorbereitung erweitern - und schließlich die perfekt optimierten Daten über einen der angebundenen Druckdienstleister einen 3D-Druck in Auftrag geben. Derzeit unterstützt das Plugin die gängigsten CAD-Programme wie beispielsweise Sketchup, 3DS Max, Rhinozeros, Inventor und Blender; auf der CEBIT 2016 stellen die Berliner das Plugin für den Browser Google Chrome erstmals vor. Diese Erweiterung bildet eine noch effektivere Schnittstelle zwischen CAD-Progamm, Datenkorrektur und Anbindung der Uploadfunktion zum Druckdienstleister.

3YOURMIND ist auf der CEBIT auf dem Forschungsmarkt Berlin-Brandenburg (Halle 6  am Stand C26) vertreten. Vor Ort geben die beiden Geschäftsführer und 3D-Druck-Experten Stephan Kühr und Aleksander Ciszek Einblicke in das Unternehmen sowie verschiedenste 3D-Druck-Technologien.

Kühr hält zudem am 16. März im innovativen Konferenzzentrum einen Vortrag über die Themenbereiche Cyber-Physical Systems, Wearable Computing & Augmented Reality. Das Unternehmen bringt sich stark in der Forschung und Entwicklung im 3D-Druck-Bereich ein und legt großen Wert auf kollaborativen Wissensaustausch zwischen der Industrie und Mitstreitern innerhalb der Branche.

Hinweis für Medienvertreter:

Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne Bildmaterial zur honorarfreien Veröffentlichung zur Verfügung. Interviewwünsche richten Sie bitte möglichst vorab an info@3yourmind.comWeitere Informationen unter www.3yourmind.com

Topics: Messe Talk 3D Druck Innovation zukunft

3YOURMIND_Logo.png

Die führende Plattform für industriellen 3D-Druck