Winergys 3D-Modell für Zahnradantrieb

Kundengeschichte Brian Crotty | 22.11.2016 | 3 min read

3D_Printed_Engine_WindTurbine_Winergy_Img2c.jpg

Im Windkraftgewerbe, wie bei den meisten wachsenden Industrien, wird es immer schwieriger, sich gegenüber anderen Anbietern zu behaupten. Winergy produziert die weltweit größten Offshore-Turbinen und Getriebe. Komplexe Mechanismen im Getriebe sorgen dafür, dass Energie aus Windkraft in der Turbine zu Strom umgewandelt wird. Um diese sichtbar zu machen, wurde 3YOURMIND beauftragt, ein 3D-Modell für einen Zahnradantrieb zu erstellen. Bestandteile aus Metallplastik wurden verwendet, um das Gewicht nachzubilden. Dies erlaubt Besuchern, sich selbst ein Bild von der Funktionsweise zu machen.

(Image: Vollständige, funktionale 3D gedruckt Metall Getriebe)

Moderne Herstellung

Winergy befindet sich momentan auf einer zweimonatigen Tour quer durch die Vereinigten Staaten, um die weltweit größte Offshore-Windkraftturbine vorzustellen, die Adwen AD 8-180. Die Präsentation der neuen Technologie sollte jedoch nicht im typischen Messelärm untergehen. Daher wurde ein funktionsfähiges Modell erstellt, um zu beschreiben, wie durch das neue Design eine außerordentlich hohe Menge an Strom generiert werden kann. Dem Zuschauer sollte eine greifbare Erfahrung geboten werden.

Die Teilnehmer der Messen sind Entwickler und Produzenten von Windenergieanlagen. Sie besuchen die Messen in der Annahme, dass die dort vorgestellten Entwicklungen maßgeblichen Einfluss auf die Zukunft der Windkraft ausüben. 3YOURMIND hat Alumide für das Modell empfohlen, denn Gewicht und Kraft der Turbine konnten so am besten nachgestellt werden. Dieses Material war zusätzlich ideal dafür, den Verschleiß in zwei Monaten Reisezeit möglichst gering zu halten.

3D_Printed_Engine_WindTurbine_Winergy_Img3c.jpg

Gehäuse für Winergy Getriebe

Auf den Messen stellte sich heraus, dass der 3D-Druckprozess ebenso viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen konnte, wie das Model selber. Obwohl die Ingenieure eine Leitung Rohr in ihrer vollen Größe vor sich hatten, wurde die Zeit vor allem mit Diskussionen über die Genauigkeit und Komplexität des in 3D gedruckten Modelle verbracht. Das Produktionsniveau überraschte viele und es wurde realisiert, dass es schon jetzt Methoden gibt, um durch die neuartige Drucktechnik die Strukturen in der Turbine und dem Antrieb herzustellen.

Die letzten Schritte

3D_Printed_Engine_WindTurbine_Winergy_Img1c.jpgEine der größten Herausforderungen bezüglich der Produktion von zuverlässigen und funktionierenden Teilen, besteht darin, verschiedene Materialtoleranzen aneinander anzupassen. Da das endgültige Modell aus mehreren Materialien bestehen sollte, wurde das CAD Design von Winergy von der CAD-Abteilung bei 3YOURMIND justiert, um für den letztendlichen Zweck einsetzbar zu sein.

Es gibt nur eine niedrige Toleranzgrenze zwischen den einzelnen Bestandteilen. Ein nicht gut ausgearbeiteter Teil kann zu erhöhtem Verschleiß führen oder dazu, dass das Modell nicht funktionstüchtig ist. Um innerhalb des Budgets zu bleiben, mussten Planung und Produktion beim ersten Anlauf stimmen. Die Erfahrung unseres Teams und unserer Analyse-Software konnten das perfekte Resultat gewährleisten.

Adrian Fähndrich
Großkundenbetreuer, 3YOURMIND

Mit der Entwicklung von Technologien der additiven Fertigung wird es immer gebräuchlicher, qualitativ hochwertige Objektive im Großformat, wie den Antrieb für Winergy, zu produzieren. Somit werden auch Produktionen im kleineren Umfang erschwinglich. Winergy geschätzt , dass die Produktionskosten für ein Modell mit herkömmlichen Mitteln sich gegenüber dem jetzigen Preis circa verzehnfacht hätten.

Als Teil des Serviceangebotes hat 3YOURMIND dem Team von Winergy einen tragbaren Behälter mitgeliefert, um das sichere Reisen zwischen den Messen zu gewährleisten. Über die Messebesuche hinaus ist Winergy der Meinung, dass Modelle zur Demonstration auch in Zukunft Teil der Verkaufsverhandlungen werden und auch zu Lehrzwecken einsetzbar sind. Die taktische Veranschaulichung der Technologie bietet einen prägnanten Weg, um die Neuheit des Prozesses anzuzeigen.

Die Zukunft in Gang bringen

Das vielleicht Wichtigste an diesem Projekt ist, dass Winergy wertvolle Erfahrungen sammelt bezüglich dezentralisierter additiver Produktion.  Das, was die Ingenieure sich erhoffen, während sie das neue Modell beurteilten, wird schon bald Standard in der Produktion werden. Sie werden den neuen Arbeitstechniken zum Durchbruch verhelfen, sobald die Technik noch weiter ausgereift ist, um mit ihren Unternehmen die Spitzenplätze verteidigen zu können.

Agile Manufacturing Suite,
die Plattform der führende Hersteller vertrauen

Software SuiteÜberblick PDF